Kärnten

Wo Lebenslust, Genuss und Kultur aufeinandertreffen!

Meine Geschichte beginnt in Kärnten. Hier bin ich aufgewachsen, hier sind meine Wurzeln. Auch wenn ich in Norddeutschland glücklich bin - Kärnten wird immer meine Heimat bleiben. 

In diesem Buch unternehme ich den Versuch, meine Freunde und Netzwerker, mit denen ich zusammenarbeite, von meiner Heimat als Urlaubsland zu überzeugen. Es zeigt einen kleinen Einblick in ein Land, das ich liebe, das mein Rückzugsort, mein Kraftort ist. 

Und auch hier findet sich mein Thema, das Netzwerken, wieder. Denn dieses Buch wäre ohne meine Freunde in Kärnten nie möglich geworden. 

Liebe Glaube Freiheit

Erfahrungen eines ehemaligen Zeugen Jehovas

 

Über 30 Jahre habe ich gebraucht, um die Kraft zu finden, über dieses dunkle Thema mein Leben zu schreiben. Nun ist es raus – und es tut gut. 

Auch hier findet sich der Beweis, dass nichts ohne ein gutes Netzwerk geht. Denn wenn der Rückhalt der Familie wegfällt, sich Freunde, mit denen man aufgewachsen ist, verabschieden und man plötzlich keine sozialen Kontakte mehr hat, die über das berufliche hinausgehen, dann braucht man den Halt eines Netzwerks. 

Ich verstehe Netzwerke nicht nur als strategische Verbindungen, die dazu dienen, gemeinsame berufliche oder vertriebliche Ziele zu erreichen. Ich verstehe Networking als weit mehr – als eine Verbindung von Menschen, die aus Überzeugung zusammenarbeiten und das in allen Bereichen des Lebens tun. 

Gleichzeitig soll dieses Buch aber auch eine Warnung sein – eine Warnung für alle Menschen, die gerade jetzt, in einer schwierigen Zeit, Halt suchen. Die Sicherheit und die Gemeinschaft, die man in den Reihen der Zeugen Jehovas anscheindend findet, ist trügerisch. Am Ende findet man sich in einem Tunnel und in einer Parallelgesellschaft wieder, die ihren eigenen, destruktiven Regeln folgt. 

Isolation von der Außenwelt, Eintauchen und leben in einer eigenen Bubble, in der man auf die Rettung in der nahenden Weltvernichtung wartet, Verzicht auf lebensrettende medizinsche Maßnahmen, Verzicht auf Bildung und Karriere und bei Verlassen der Gemeinschaft restrikive Maßnahmen und Kontaktabbruch - das erwartet Menschen, die sich dieser Gruppe anschließen.